Osterferien auf Mallorca mit Kindern

Die Chance für eine Woche in der Sonne

Familien mit schulpflichtigen Kindern haben es nicht leicht. Da will man die Osterfeiertage zu Hause mit der Familie verbringen und trotzdem ein paar Tage in die Sonne fahren. Wir haben das Problem so gelöst: Die Koffer werden größtenteils schon vor den Feiertagen gepackt und am Ostermontag – möglichst früh – starten wir in die Osterferien auf Mallorca… Die Baleareninsel Mallorca mit April-Temperaturen von bis zu 20 Grad ist in 2,5 Flugstunden gut zu erreichen.

Mit dem Mietwagen die Freiheit genießen

Mit einem Mietwagen, den man bereits in Deutschland buchen sollte, lässt sich die Insel gut erkunden. Wir nutzen hierfür immer Sunnycars – größte Auswahl und beste Preise sind garantiert.

Unser Tipp: Teilt Euch auf und verbindet die Abholung des Wagens am Flughafen in Palma mit der Wartezeit auf das Gepäck. Es gibt noch innerhalb des Ankunftsbereiches direkt bei den Gepäckbändern Schalter von fast allen Autovermietungen. So kann Mama die Schlüssel für das Auto abholen und Papa besorgt in der gleichen Zeit die Koffer. Dann geht es aus dem Flughafen hinaus in die Sonne, einmal gerade rüber zum Parkhaus, um das Auto abzuholen. Am Eingang zum Parkhaus gibt es ein Café. Dort kann man zum Urlaubsbeginn erstmal durchatmen und einen Café con Leche genießen. Weiter geht es zum Auto und ab in die Unterkunft.

Hotel oder Ferienwohnung?

Für uns ist die Frage klar: Eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus gibt uns viel Raum und die größtmögliche Flexibilität. Als wir allerdings im Herbst 2017 eine Ferienwohnung buchen wollten, waren viele Ferienwohnungen auf einmal nicht mehr auffindbar. Das liegt an einer neuen Gesetzgebung auf den Balearen, die die Vermietung von Wohnungen an Urlauber in den touristischen Zentren von Mallorca momentan fast unmöglich macht. Hierzu haben wir einen eigenen Beitrag verfasst. Da wir also nicht das Risiko einer illegalen Wohnungsvermietung eingehen wollten, haben wir uns für das Aparthotel La Pérgola in Port Andratx entschieden, das unter anderem auch über Bungalows und Villen verfügt.

Hotel La Pérgola - Eingangsbereich
Hotel La Pérgola – Eingangsbereich

Pro: Annehmlichkeiten eines Hotels, wie Zimmerservice und Indoorpool, mit dem Platzangebot eines Ferienhauses.
Kontra: Kein Meerblick (aber nur 5 Minuten zu Fuß bis zum Yachthafen).

Hotel La Pérgola - Pool
Hotel La Pérgola – Großer Pool

Wir haben uns für eine Villa in der schönen Hotelanlage entschieden und diese Entscheidung nicht bereut. Auf zwei Etagen bot sie großzügig Platz, der auch dem Bewegungsdrang unserer beiden Wirbelwinde gerecht wurde: 2 Schlafzimmer, ein Wohnzimmer mit einer offenen – komplett ausgestatteten – Küche und eine große Terrasse. Die acht Villen des Hotels sind im Halbkreis um einen separaten Pool angeordnet, der nur von den Bewohnern der Villen genutzt werden kann. Die Kinder hatten ihren Spaß… Zudem gibt es in den Villen funktionierende Klimaanlagen, die auch heizen können – bei unter 20 Grad in den Abendstunden war das sehr angenehm.

Hotel La Pérgola - Villa am Pool
Hotel La Pérgola – Villa am Pool

Wie ist das Wetter auf Mallorca im April?

Natürlich ist auch im April noch kein Sommer auf Mallorca. Aber wir haben in Mallorca bislang nur sommerlich warme Tage erlebt. Laut Klimatabelle ist aber auch mit durchschnittlich 5 Regentagen zu rechnen. Wir hatten nur ein paar Tropfen Regen – die aber vermischt mit jeder Menge Saharasand.

Was tun auf Mallorca?

Ein paar Ideen als Anregung für die Osterferien auf Mallorca – die Möglichkeiten sind nahezu unendlich:

  • Bummeln, zum Beispiel über einen der vielen Märkte (eine schöne Übersicht der Wochenmärkte findet Ihr beim Inselradio)
  • Im bereits warmen Sand am Strand liegen, Sandburgen bauen und dem Meeresrauschen zuhören
  • Wandern – hierzu haben wir gesonderte Beiträge verfasst
  • Bei schlechtem Wetter die Drachenhöhlen (Coves del Drach) in Porto Christo besichtigen
  • Einen Ausflug zum nördlichsten Punkt von Mallorca machen, dem Leuchtturm am Cap de Formentor

Unsere Tipps für die Osterferien auf Mallorca

Kindersitze

Kindersitze kann man mieten. Sie sind aber in aller Regel sehr teuer und ggf. auch kurzfristig nicht verfügbar. Leider dürfen sie auch nicht bei allen Fluggesellschaften kostenlos aufgegeben werden. Deshalb rechtzeitig bei der Fluggesellschaft informieren. Gute Nachricht: Die Kindersitzpflicht endet in Spanien bereits bei einer Größe von 1,35m, in Deutschland erst bei 1,50m.

Bekleidung

Zwiebellook ist das Zauberwort. Wer mit gebräunten Beinen nach Hause kommen möchte und dafür in Kauf nimmt, als Urlauber erkannt zu werden, trägt kurze Hosen 😉 Mit Langarmshirt, Windbreaker, Westen und Badebekleidung ist man bestens ausgerüstet, denn an windgeschützten Stellen fühlen sich 20 Grad schnell wie 25 Grad an… Wir kaufen den Kindern deshalb bereits im Herbst Westen, die sie bei kühlerem Wetter zunächst über ihren Sommerjacken tragen. Im Winter sind sie dann eine Rückfallebene und hilfreich auf langen Autofahrten. In der Regel passen sie dann auch noch im Frühling.

Wandern

Picknickdecken, -geschirr und -besteck haben wir immer im Gepäck. Oliven, Melone, Serrano-Schinken und ein frisches Baguette lassen sich in jedem Supermarkt besorgen und ergeben ein sehr leckeres Picknick. Das gibt es bei uns immer auf halber Strecke, meist mit phantastischer Aussicht. Die Route sollte kindgerecht sein. Einige Empfehlungen für schöne Strecken findet Ihr unseren Tourbeschreibungen.

Wenn man mit Kindern unterwegs ist, gehören kleinere Hänger zwischendurch dazu und sind am Ziel (Picknick!) sofort vergessen. Um kleine Tiefpunkte auf dem Rückweg zu überwinden, hilft in der Regel Zucker in jeder Darreichungsform (Schokolade, Kekse, Bonbons).

Musik zum Urlaub

Ausflüge auf Mallorca buchen

Schreibe einen Kommentar